Umwelt / Wissenschaft / Technik

Die Zeit in der klassischen Astronomie In Kooperation mit der Astronomischen Arbeitsgemeinschaft Wanne-Eickel/Herne e.V.

In diesem Vortrag geht es um die Zeit, die wir alle zu kennen glauben:
Astronomische Abläufe und Perioden haben schon, seit es eine menschliche Kultur
gibt, als Rhythmusgeber des Lebens gedient. Tag, Monat und Jahr finden sich in
allen Kalendersystemen, aber auch längere Perioden wie jene, die durch das
Taumeln der Erdachse entsteht, waren schon vor Jahrtausenden den Babyloniern
bekannt.

Diese Zeit, die gleichmäßig, nach Isaak Newton "absolut" und von den Dingen
unabhängig vergeht, wurde schon früh mit den unterschiedlichsten Geräten
gemessen, die in aufwändigen astronomischen Uhren gipfelten: Instrumenten, die
viele Perioden zugleich anzeigen konnten.

Dieser Vortrag gibt einen Überblick über die in der Astronomie betrachteten
Zeiträume, die sehr lang sein können und bis hin zu Millionen oder gar Milliarden
Jahren in die Vergangenheit oder die Zukunft reichen.

Status: Kurs abgeschlossen

Kursnr.: 20A3675

Beginn: Mi., 11.03.2020, 20:00 - 21:30 Uhr

Termin(e): 1

Kursort: Sternwarte Herne, Am Böckenbusch 2a

Gebühr: 6,00 € (erm.: 4,00 €)


Datum
11.03.2020
Uhrzeit
20:00 - 21:30 Uhr
Ort
Am Böckenbusch 2a, Sternwarte Herne, Am Böckenbusch 2a


Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

Abgelaufen


Stichwortliste:
  • Raumfahrt
  • Mond
  • Apollo

Volkshochschule der Stadt Herne

Wilhelmstr. 37 | 44649 Herne
Tel: 02323 / 16-1643
Fax: 02323 / 16-12339255
E-Mail: vhs@herne.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
08.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.30 Uhr

Freitag
08.30 - 12.00 Uhr