Kulturelle Bildung
Kulturelle Bildung / Kursdetails

Kunst zwischen Kirche und Spiritualität bebilderter Vortrag

Im Mittelalter stellt sich die Kunst ganz in den Dienst der Kirche. Es entstehen Werke für den christlichen Glauben, die oft bis heute unser Bild von Glauben bestimmen. Mit der Renaissance entdecken Künstler*innen neue, andere Themen wie antike Mythen und die Darstellung Natur. Sie lösen sich immer mehr von ihren Auftraggebern und den Vorgaben der Kirche. Ihre eigene Religiosität spiegelt sich in ihren Werken.
Mit der Moderne zur Wende des 20. Jahrhunderts nutzen Künstler*innen Bilder als Medium der Kritik an der Institution Kirche, was oft zu Skandalen führt. Bei anderen sind ihre Werken Ausdruck der eignen Spiritualität.
Der Vortrag lädt zu einer kunsthistorischen Zeitreise durch ganz verschiedene Formen der Auseinandersetzung mit Religion und Glauben ein.

Im Fall eines erneuten Corona-Lockdowns findet diese Veranstaltung digital statt

Status: Plätze frei

Kursnr.: 21B6301

Beginn: Mi., 08.12.2021, 19:00 - 20:30 Uhr

Termin(e): 1

Kursort: Kulturzentrum, Willi-Pohlmann-Platz 1; Raum 064, Vortragsraum

Gebühr: 6,00 € (erm.: 4,00 €)


Datum
08.12.2021
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Willi-Pohlmann-Platz 1, Kulturzentrum, Willi-Pohlmann-Platz 1; Raum 064, Vortragsraum




Stichwortliste:
  • Kunst
  • Geschichte
  • Kirche
  • Religion

Volkshochschule der Stadt Herne

Wilhelmstr. 37 | 44649 Herne
Tel: 02323 / 16-1643
Fax: 02323 / 16-12339255
E-Mail: vhs@herne.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
08.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.30 Uhr

Freitag
08.30 - 12.00 Uhr