Gesellschaft / Politik
/ Kursdetails

Unsere Demokratie (1919 - 2019): Ihre Stärken - ihre Schwächen Bildvortrag mit Diskussion

Sich "im Felde unbesiegt" glaubend musste die Regierung des Deutsche Reiches 1919 den Friedensvertrag von Versailles (1919) unterschreiben. Die Folgen waren nicht nur hohe Reparationen und Geländeverluste, sondern eine antidemokratische Stimmung gegen die Republik. Demagogen - allen voran Hitler - nutzten diese Stimmung und zerstörten mit Zustimmung weiter Teile der Bevölkerung die Demokratie und führten die Deutschen in den Zweiten Weltkrieg. Nach dem "totalen Kollaps" am Ende des Weltkriegs (1945) entstand die BRD 1949 auf einer demokratischen Grundlage. Trotz Anfeindungen von links ("Studentenunruhen", "Deutscher Herbst") und rechts (SRP, NPD, Populismus) hat sich die Demokratie bisher bewährt. Vor dem Hintergrund der Geschichte und aktueller Trends diskutieren wir, welche gesellschaftlichen und psychologischen "Mechanismen" demokratiezerstörend wirken und welche Prozesse das Gemeinwesen verbessern.

Status: Kurs abgeschlossen

Kursnr.: 19B2102

Beginn: Mi., 25.09.2019, 19:00 - 21:00 Uhr

Termin(e): 1

Kursort: Kulturzentrum, Willi-Pohlmann-Platz 1; Raum 202

Gebühr: 0,00 €


Datum
25.09.2019
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Willi-Pohlmann-Platz 1, Kulturzentrum, Willi-Pohlmann-Platz 1; Raum 202


Abgelaufen


Zu diesem Kurs sind keine Stichworte vorhanden.

Volkshochschule der Stadt Herne

Wilhelmstr. 37 | 44649 Herne
Tel: 02323 / 16-1643
Fax: 02323 / 16-12339255
E-Mail: vhs@herne.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
08.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.30 Uhr

Freitag
08.30 - 12.00 Uhr