Gesellschaft / Politik

Thüringen: Spurensuche entlang der Klassikerstraße Vortrag mit Diskussion Eine Kooperation mit der Sektion Eisleben des Vereins zur Förderung der partnerschaftlichen Beziehungen der Stadt Herne e.V.

Wegen seines waldreichen Mittelgebirges und der zentralen Lage gilt Thüringen als "grünes Herz" Deutschlands. Doch auch Geschichte und Kultur haben viel zu bieten. Der Lichtbildvortrag unternimmt eine doppelte Spurensuche entlang der Klassikerstraße von Eisenach, Gotha, Erfurt, Weimar und Ilmenau bis Meinigen. Zunächst stehen deutsche Schön- und Weltgeister wie Luther, Bach, Goethe, Schiller und Gropius im Fokus. Sodann wird die deutsch-deutsche Historie am Beispiel einer Familie dargestellt. Vom Ex-Stasigefängnis in Erfurt führt die Reise ins beschauliche Bad Salzungen am Burgsee. Abschließend wird die Frage erörtert: Sind in den neuen Bundesländern "blühende Landschaften" entstanden?
Der Besuch der Veranstaltung setzt die Befolgung der Corona-Schutz-Vorgaben voraus: Handhygiene/Handdesinfektion im Eingangsbereich des Hauses, das Tragen einer Alltagsmaske (Mund-Nase-Bedeckung) im Hause und die Abstandswahrung von 1,5 m zum nächsten Teilnehmenden. Auch die Bestuhlung im Vortragsraum ist danach ausgerichtet.

Status: Plätze frei

Kursnr.: 20B2092

Beginn: Mo., 16.11.2020, 18:30 - 20:00 Uhr

Termin(e): 1

Kursort: Kulturzentrum, Willi-Pohlmann-Platz 1; Raum 064, Vortragsraum

Gebühr: 0,00 €


Datum
16.11.2020
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Willi-Pohlmann-Platz 1, Kulturzentrum, Willi-Pohlmann-Platz 1; Raum 064, Vortragsraum




Stichwortliste:
  • Länderkunde
  • Landeskunde

Volkshochschule der Stadt Herne

Wilhelmstr. 37 | 44649 Herne
Tel: 02323 / 16-1643
Fax: 02323 / 16-12339255
E-Mail: vhs@herne.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
08.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.30 Uhr

Freitag
08.30 - 12.00 Uhr