Gesellschaft / Politik

Der neue Glückauf-Park oder: Auf den Spuren des Wandels Exkursion per Rad

Diese Tour begibt sich auf die Spurensuche zwischen Erhalt und Wandel in unserer Region - zwischen neu genutzten Industrieflächen und der Bewahrung von einstigen Dorfkernen rund um Gelsenkirchen-Hassel und Marl-Polsum.
Im nördlichen Stadtteil Gelsenkirchens kann man vieles entdecken. Zum Beispiel das Schloss Lüttinghof, eine Wasserburg aus dem 14. Jahrhundert. Das sehenswerte Herrenhaus ist zugleich das älteste Baudenkmal in unserer Nachbarstadt. Weiter geht es - vorbei an dem Fördermaschinenhaus der einstigen Zeche Bergmannsglück - zu der ehemals zugehörigen Bergarbeitersiedlung aus dieser Zeit. Im Stil der Gartenstadt erbaut, galt sie in ihrer Entstehungszeit als mustergültig. Und heute hier zu wohnen, empfindet man schon wie ein Privileg.
In der Nähe, auf dem Gelände der ehemaligen Kokerei Hassel, ist der Wandel zum Greifen nahe. Hier ist mit dem Glückauf-Park ein Erholungsgebiet entstanden, das seinesgleichen sucht. Auf einem Gebiet von 30 ha bietet sich Naherholung pur. Ein See, Waldflächen, Bereiche zum Verweilen und landwirtschaftlich geprägte Areale wechseln sich ab. Die Natur hat das Gelände zurück erobert. Hier endet ganz nebenbei auch die "Allee des Wandels", ein Fuß- und Radweg, der die Städte Herten, Recklinghausen und Gelsenkirchen miteinander verbindet.
Die letzte Station der Tour ist Marl-Polsum. Der Stadtteil hat seine dörfliche Struktur und den ländlichen Charakter bis heute bewahren können. Spannend zu sehen ist hier die einstige Dorfkirche, die Altes und Neues in überraschender Weise miteinander verbindet.
Die Gesamtstrecke der Exkursion beträgt ca. 55 km. Das eigene Rad ist mitzubringen. Eine Einkehr ist vorgesehen. Melden Sie sich bitte frühzeitig an.
Corona-Schutz:
Bitte halten Sie 1.5 m Abstand zu anderen Personen. Bitte halten Sie die Handhygiene bzw. Husten-/Niesetikette ein. Führen Sie eine medizinische Maske (OP-Maske) oder vom Typ FFP2 mit, falls Sie Innenräume betreten (z.B. Gastronomie). Wir empfehlen, dafür auch ein Dokument mitzuführen, das über Ihren "3G-Status" Auskunft gibt. Das heißt, dass Sie geimpft oder genesen sind oder aktuell getestet (kein Selbsttest; nicht länger als 48 Stunden her). Und einen Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis), damit das Dokument Ihnen zugeordnet werden kann.
Und nun: viel Spaß!

Status: Kurs abgeschlossen

Kursnr.: 21B2008

Beginn: Sa., 25.09.2021, 11:00 - 18:00 Uhr

Termin(e): 1

Kursort: Treffpunkt: vhs Wanne, Haus am Grünen Ring, Wilhelmstr. 37

Gebühr: 10,00 € (erm.: 7,00 €)

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum
25.09.2021
Uhrzeit
11:00 - 18:00 Uhr
Ort
Treffpunkt: vhs Wanne, Haus am Grünen Ring, Wilhelmstr. 37


Abgelaufen


Stichwortliste:
  • Exkursion per Rad

Volkshochschule der Stadt Herne

Wilhelmstr. 37 | 44649 Herne
Tel: 02323 / 16-1643
Fax: 02323 / 16-12339255
E-Mail: vhs@herne.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
08.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.30 Uhr

Freitag
08.30 - 12.00 Uhr