vhs inclusive

vhs inclusive - Angebote für Menschen mit und ohne Behinderung

Dem Selbstverständnis nach steht das Bildungsangebot der vhs Herne allen Menschen offen. Eine Querschnittsaufgabe ist dabei die Ansprache und Integration von Menschen mit Beeinträchtigungen. Um dies noch deutlicher nach außen sichtbar zu machen und die gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben für diese Zielgruppe weitergehend zu fördern, haben wir uns entschieden, eine ganz neue Reihe mit inklusiven Angeboten für Menschen mit und ohne Behinderung anzubieten: vhs inclusive. Gemeinsam ist den Kursen, Vorträgen und Exkursionen, dass sie auf Interessen der teilnehmenden Menschen ausgerichtet sind. Inhalte werden in leicht verständlicher Sprache und möglichst anschaulich vermittelt. Wir starten sie in diesem Semester mit einem Crossover-Angebot der Grundbildung und der kulturellen Bildung.

Je nach Themen, Veranstaltungsort, angesprochenem Personenkreis arbeiten wir mit unterschiedlichen Kooperationspartnern zusammen. Im Frühjahr 2021 sind dies: die Stadtbibliothek, der städtische Beirat für Inklusion, die wewole STIFTUNG, die Diakonische Stiftung Wittekindshof, das Landesmuseum für Archäologie, das Emschertalmuseum und der Fachbereich Kultur der Stadt Herne. Wer sich beteiligen oder Ideen und  Vorschläge einbringen möchte, wende sich bitte an die Programmbereichsleiterinnen Natalie Dilekli (Tel. 02323/ 16-1507) oder Elisabeth Schlüter (Tel. 02323/16-2841).

Kulturgeschichte zum Anfassen: Schloss Strünkede

Wir entdecken das Schloss Strünkede. Wer hat im Schloss gelebt? Wie haben die Menschen im Schloss gelebt? Das wollen wir gemeinsam mit Ihnen herausfinden.

Vielleicht finden wir sogar einen Schatz!

Der Rundgang ist barrierefrei möglich. Bitte nennen Sie Ihren Bedarf bei der Anmeldung zum Kurs.
Eintrittspreis 3,00 €, bei einer Teilnehmerzahl von 9 Personen.
Treffpunkt ist der Eingangsbereich/Kasse.

Wie für alle unsere Kurse gelten auch für die Kurse im Bereich der kulturellen Bildung die Ermäßigungen zum Entgelt. Von allen Teilnehmern*innen voll zu zahlen ist jedoch das Material, das in den Kursen verbraucht wird, das Modellgeld sowie bei Exkursionen der Preis für die Busfahrt und der Eintritt für Gärten oder Schlösser.

6900    Samstag, 28.03.2021, 15.00-16.30 Uhr
            Treffpunkt: Eingangsbereich/Kasse
            3,00 €  bei mind. 9 Teilnehmer*innen

Kultur zum Anfassen: LWL-Museum für Archäologie

Bei einem Rundgang durch die Ausstellung sehen wir eine nachgestellte Ausgrabung. Wir schauen auf verschiedene Funde aus unterschiedlichen Zeiten. Darunter sind einzigartige Beispiele. Erfahren Sie, wie die Bewohner*innen unserer Region gegen Rom kämpften. Wir sprechen über die Einführung des Christentums und das Leben am Hof. Am Ende des Weges kommen wir in der jüngsten Geschichte mit dem Thema „Krieg“ an.

Hinweis: Im Programm werden Nachbildungen aus unterschiedlichen Zeitabschnitten zum Anfassen angeboten. (Vorbehaltlich der geltenden Hygiene-Regeln).

Wie für alle unsere Kurse gelten auch für die Kurse im Bereich der kulturellen Bildung die Ermäßigungen zum Entgelt. Von allen Teilnehmern*innen voll zu zahlen ist jedoch das Material, das in den Kursen verbraucht wird, das Modellgeld sowie bei Exkursionen der Preis für die Busfahrt und der Eintritt für Gärten oder Schlösser.

6901    Sonntag, 18.04.2021, 11.15-12.45 Uhr
            Treffpunkt: Eingangsbereich/Kasse
            3,00 €  bei mind. 9 Teilnehmer*innen

Kunst zum Anfassen: Skulpturenpark bei Flottmann

Wir betrachten gemeinsam das alte Eingangstor. Warum steht es hier? Warum war der Eingang auf das Fabrik-Gelände so kunstvoll gestaltet? Wenige Schritte weiter gibt es noch mehr Kunst im freien Raum zu entdecken. Was ist das Besondere an diesem Skulpturenpark? Wir erfahren die Kunst ganz unmittelbar über Formen und Material. Was haben die Skulpturen gerade mit diesem Ort  zu tun? Im Gespräch miteinander finden wir dies heraus.

Wie für alle unsere Kurse gelten auch für die Kurse im Bereich der kulturellen Bildung die Ermäßigungen zum Entgelt. Von allen Teilnehmern*innen voll zu zahlen ist jedoch das Material, das in den Kursen verbraucht wird, das Modellgeld sowie bei Exkursionen der Preis für die Busfahrt und der Eintritt für Gärten oder Schlösser.

6902    Sonntag, 30.05.2021, 15.00-16.30 Uhr
            Treffpunkt: Flottmannhallen, altes Eingangstor
            3,00 €

Selbständigkeitstraining II - Schwerpunkt: Gesundheit in Beruf und Alltag

Bildungsurlaub nach dem AWbG NRW

Dieser Bildungsurlaub richtet sich an Erwachsene mit Lern-Schwierigkeiten, die erwerbstätig oder arbeitssuchend sind, aber noch Unterstützung benötigen, um auf dem Arbeitsmarkt und im Arbeitsleben ohne fremde Hilfe zurechtzu kommen.

Er thematisiert die unterschiedlichen Erfordernisse im Arbeitsleben, schärft - von der eigenen Lebenssituation ausgehend - das Stärken-Schwächen Profil und gibt Impulse für eine gesunde Lebensführung. Unter dem Oberthema "Gesundheit" wird selbstständiges Einholen von Informationen und Handeln aufgezeigt und angebahnt, z. B.(digital) unterstützt das Schließen von Lücken im Bereich der Grundbildung, Kernkompetenzen wie Lesen, Schreiben, Rechnen, Umgang mit modernen Medien, Kommunikation und Teamwork werden gezielt gefördert.

1410    Montag - Freitag, 21. - 25.06.2021, 09.00-14.30 Uhr
            vhs im Kulturzentrum
            25,00 €, ermäßigt 17,00 €

Vorsorge durch Behinderten-Testament

Kooperation mit der wewole STIFTUNG

Sie möchten einen Angehörigen mit Behinderung als Erben einsetzen und wünschen sich Informationen, was es zu beachten gibt? In der Veranstaltung erhalten Sie einen ersten Überblick über das sogenannte Behindertentestament:

  • Erbrechtliche Grundlagen
  • Vorsorge und Handlungsbedarf bei hilfebedürftigen Angehörigen, insbesondere bei kindern
  • Inhalt eines Behindertentestamentes
  • Konkrete Schritte

Im Rahmen dieser Veranstaltung können nur allgemeine Hinweise gegeben werden, eine individuelle Beratung ist leider nicht möglich.

Referent ist Thomas Makowka, Rechtsanwalt für Erb- und Vermögensrecht.

2201    Mittwoch, 10.03.2021, 19.00-20.30 Uhr
            wewole FORUM, City-Center Herne
            Eintritt frei

Film zur Reihe

Kooperation mit dem Beirat für Inklusion und der Stadtbibliothek

Überraschung!! Passend für inklusive Angebote wird ein ausgezeichneter Film gezeigt, über den man lachen und auch reden kann.

1415A    Dienstag, 23.03.2021, 18.00-20.15 Uhr
               vhs im Kulturzentrum, VHS-Saal
               Eintritt frei

"Schule und nun? - Welche Möglichkeiten habe ich nach der Schule?"

Kooperation mit der wewole STIFTUNG

Sie haben die Schule durchlaufen und nun beginnt ein neuer Lebensabschnitt?! Was nun? Welche Möglichkeiten habe ich überhaupt? Wer kann mich dabei unterstützen?
In dieser Informationsveranstaltung präsentieren wir Ihnen die möglichen Einstiegsmöglichkeiten rund um Berufsbildungszentren und Werkstätten. Treten Sie gerne mit Ihren Fragen an uns heran.
Wegen der Corona-Pandemie ist unbedingt eine Anmeldung bis 20.04.2020 erforderlich.

1415B    Donnerstag, 29.04.2021, 18.00-19.30 Uhr
               wewole FORUM, City-Center Herne
               Eintritt frei

Gemeinsam kochen, sich helfen und unterstützen

Kooperation mit der Diakonischen Stiftung Wittekindshof Herne und dem Beirat für Integration

Hauptspeise und Nachtisch: Frisch geschnippelt, selbst gerührt, einfach und doch raffiniert, preiswert und garantiert lecker!
Ein bisschen Theorie im Hintergrund: Was ist gesund und vitaminreich? Was schmeckt gut zusammen? Welche Lebensmittel passen zu meinem Geldbeutel?

1415C    Dienstag, 18.05.2021, 15.45-21.30 Uhr
               vhs im Kulturzentrum, Lehrküche
               10,00 €, ermäßigt 7,00 €

Was mein Smartphone alles kann

Kooperation mit der Diakonischen Stiftung Wittekindshof Herne

Wer ein Handy oder ein Smartphone hat, kann ganz viel damit machen: telefonieren, fotografieren, Nachrichten verschicken, Wörter oder Dinge nachschauen, Apps benutzen und vieles mehr. So ein Gerät ist ungemein praktisch und viele Menschen können sich ein Leben ohne Handy gar nicht mehr vorstellen.
Manchmal gibt es aber leider auch Probleme, wenn man sich nicht gut auskennt und unvorsichtig ist...

Wir schauen genau hin, wo man aufpassen sollte, wie z.B. etwa beim Herunterladen von APPs, beim Posten und Verwenden von Fotos u.a.
Ziel ist, dass alle den sicheren Umgang mit ihrem Handy beherrschen.

1415D    Dienstag, 15.06.2020, 18.00-19.30 Uhr
               Kontakt- und  Informationszentrum Diakonische Stiftung Wittekindshof, Freiligrathstr. 13
               Eintritt frei

Kontakt direkt:

  • Elisabeth Schlüter, Tel.: 02323/ 16-2841 (vhs Herne)
  • Natalie Dilekli, Tel.: 02323/ 16-1507 (vhs Herne)
  • Ingrid Von der Weppen, Tel: 02323/ 16-2291 (Stadtbibliothek Herne)
  • Sabriye O’Mahoney, Tel.: 02323/ 93 45 67 (wewole STIFTUNG)
  • Dorothee Blome, Tel.: 02323/ 14 80 69 0 (Stiftung Wittekindshof)
  • Kerstin Fischer-Friedhoff, Tel.: 02323/ 16-3451 (Inklusionsbeauftragte der Stadt Herne)

Volkshochschule der Stadt Herne

Wilhelmstr. 37 | 44649 Herne
Tel: 02323 / 16-1643
Fax: 02323 / 16-12339255
E-Mail: vhs@herne.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
08.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.30 Uhr

Freitag
08.30 - 12.00 Uhr