Programm
/ Kursdetails

„Alle Macht den Sowjets!“ – Lenin und die russische(n) Revolution(en) Vortrag zum 100. Todestag Lenins

Vor 100 Jahren starb der Begründer der Sowjetunion Wladimir Iljitsch Uljanow, genannt Lenin. Die Hinrichtung seines Bruders brachte ihn 1872 in Opposition zum Zarenregime. Im Exil wurde Lenin zum Führer der Bolschewiki. Schon 1905 versuchte er vergebens die „erste russische Revolution“ zum Siege zu führen. 1917 hatte er seine zweite Chance: Mit massiver deutscher Unterstützung (!) kam Lenin ins kriegsmüde Russland zurück. Mit der Parole „Brot - Frieden - Land“ gewann der geschickte Agitator die Massen, stürzte die bürgerliche Regierung und beendete den Krieg mit den Mittelmächten. In Rahmen des anschließenden Bürgerkrieges (1918-20) festigte der Autokrat seine Macht und nahm blutige Rache an der Zarenfamilie.

Status: Kurs abgeschlossen

Kursnr.: 24A2068

Beginn: Do., 13.06.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Termin(e): 1

Kursort: Kulturzentrum, Willi-Pohlmann-Platz 1; Raum 064, Vortragsraum

Gebühr: 7,00 € (erm.: 5,00 €)


Datum
13.06.2024
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Willi-Pohlmann-Platz 1, Kulturzentrum, Willi-Pohlmann-Platz 1; Raum 064, Vortragsraum


Abgelaufen


Zu diesem Kurs sind keine Stichworte vorhanden.

Volkshochschule der Stadt Herne

Wilhelmstr. 37 | 44649 Herne
Tel: 02323 / 16-1643
Fax: 02323 / 16-12339255
E-Mail: vhs@herne.de