Gesellschaft / Politik

Die russisch-chinesischen Beziehungen Vortrag in Kooperation mit der Martin- Opitz- Bibliothek

Die westlichen Sanktionen vor dem Hintergrund des Ukrainekonfliktes, die Unberechenbarkeit der US-amerikanischen Außenpolitik unter Donald Trump haben zu einer stärkeren Annäherung zwischen Russland und China im wirtschaftlichen und militärischen Bereich geführt. Es scheint sich eine Allianz zwischen den beiden Ländern abzuzeichnen, die für die künftige Weltpolitik, aber auch für die Entwicklung der wirtschaftlich wichtigen Region Ostasien eine bedeutende Rolle spielen wird. Vor allem in den Bereichen Rüstung und Energie arbeiten die beiden Weltmächte zusammen. Der Vortrag geht der Frage nach, inwiefern diese strategische Partnerschaft stabil und nachhaltig sein wird.

Status: Plätze frei

Kursnr.: 19A2121

Beginn: Do., 02.05.2019, 18:30 - 20:00 Uhr

Termin(e): 1

Kursort: Kulturzentrum, Willi-Pohlmann-Platz 1; Raum 064, Vortragsraum

Gebühr: 0,00 €


Datum
02.05.2019
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Willi-Pohlmann-Platz 1, Kulturzentrum, Willi-Pohlmann-Platz 1; Raum 064, Vortragsraum




Zu diesem Kurs sind keine Stichworte vorhanden.

Ihre Ansprechpartnerin

Heike Bandholz
02323 16-3553
heike.bandholz@herne.de

Ihre Ansprechpartnerin

Sybille Rößler-Lelickens
02323 / 16-3051
sybille.roessler-lelickens@herne.de

Volkshochschule der Stadt Herne

Wilhelmstr. 37 | 44649 Herne
Tel: 02323 / 16-1643
Fax: 02323 / 16-12339255
E-Mail: vhs@herne.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
08.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.30 Uhr

Freitag
08.30 - 12.00 Uhr