Gesellschaft / Politik
/ Kursdetails

Online-Vortrag: Die Höhle der Maya - Eingänge in die Unterwelt Eine Kooperation mit der vhs Böblingen-Sindelfingen

Die Kultur der Maya hatte ihr Siedlungsgebiet im nördlichen Mittelamerika, einem Gebiet, das nicht nur durch tropisches Klima und dichten Regenwald geprägt wird, sondern auch durch Karstboden und eine Vielzahl spektakulärer Höhlen. Erst seit wenigen Jahren wissen wir, dass diese Höhlen in der Religion und für die Rituale der Maya eine zentrale Bedeutung besaßen. Höhlen galten als die Eingänge in die Unterwelt und als Orte, an denen sich die Seelen der Vorfahren aufhielten. Besonders eindrucksvolle Höhlensysteme wurden von den Adligen der Maya als Pilgerstätten genutzt, an denen man Opfergaben zurückließ. Inschriften und Malereien an den Wänden der Höhlen berichten von Pilgern aus dem gesamten Maya-Tiefland, die zusammenkamen, um Rituale durchzuführen, bei denen Götter und Vorfahren mit Hilfe von Visionen kontaktiert wurden. Die archäologische Erforschung der Höhlen der Maya hilft uns heute, zentrale Aspekte ihrer Religion und Weltsicht zu verstehen.
Referent des Abends ist Prof. Dr. Dr. h.c. Nicolai Grube vom Institut für Archäologie und Kulturanthropologie der Universität Bonn.
Von zuhause aus informieren und mitdiskutieren - so einfach ist es: Senden Sie uns eine Mail an vhs@herne.de mit der Kursnummer und dem Veranstaltungstitel und Sie erhalten ein paar Tage vor dem Termin den Zugangscode.

Status: Kurs abgeschlossen

Kursnr.: 21B2106

Beginn: Mi., 27.10.2021, 19:00 - 20:00 Uhr

Termin(e): 1

Kursort: Online

Gebühr: 0,00 €


Datum
27.10.2021
Uhrzeit
19:00 - 20:00 Uhr
Ort
World Wide Web, Online


Abgelaufen


Zu diesem Kurs sind keine Stichworte vorhanden.

Volkshochschule der Stadt Herne

Wilhelmstr. 37 | 44649 Herne
Tel: 02323 / 16-1643
Fax: 02323 / 16-12339255
E-Mail: vhs@herne.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
08.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.30 Uhr

Freitag
08.30 - 12.00 Uhr