Gesellschaft / Politik
/ Kursdetails

Interreligiöser Dialog: Christen-Muslime-Juden im Gespräch Die Angst: "Heulen und Zähneklappern"

Interreligiöser Dialog: Juden-Christen-Muslime im Gespräch
Kooperation mit dem Kath. Bildungswerk des Dekanates Emschertal, dem Ev. Kirchenkreis Herne, der Jüdischen Gemeinde Bochum-Herne-Hattingen, dem Eine Welt Zentrum Herne, dem Integrationsrat der Stadt Herne und dem Muslimischen Theologinnen- und Theologenbund in Europa e.V.
Dies ist ein Forum zum Austausch über religiöse und gesellschaftliche Fragen. Es gilt, Theologie und Lebenswirklichkeit zu verbinden. Ein einführender Dialog zwischen jüdischen, christlichen und muslimischen Referent*innen/Theolog*innen lädt uns zum Gespräch ein.
Das Reihenthema in diesem Semester lautet: "Große Gefühle, die uns ergreifen."

Gott erwartet Ehrfurcht. Immer wieder heißt es in der Bibel: "Fürchtet Euch nicht!"
Ist das ein Widerspruch?
Handeln wir Menschen aus Angst vor Strafe oder eher aus Freiheit und Liebe?
Zu dieser Spannung äußern sich Juden, Christen und Muslime.

Status: Kurs abgeschlossen

Kursnr.: 20A2130

Beginn: Di., 25.02.2020, 19:00 - 21:00 Uhr

Termin(e): 1

Kursort: Kulturzentrum, Willi-Pohlmann-Platz 1; Raum 064, Vortragsraum

Gebühr: 0,00 €


Datum
25.02.2020
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Willi-Pohlmann-Platz 1, Kulturzentrum, Willi-Pohlmann-Platz 1; Raum 064, Vortragsraum


Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

Abgelaufen


Stichwortliste:
  • Interkulturelles

Volkshochschule der Stadt Herne

Wilhelmstr. 37 | 44649 Herne
Tel: 02323 / 16-1643
Fax: 02323 / 16-12339255
E-Mail: vhs@herne.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
08.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.30 Uhr

Freitag
08.30 - 12.00 Uhr