Gesellschaft / Politik

Online-Vortrag: Die Goldenen Zwanziger, Mythos und Wirklichkeit Eine Kooperation mit der vhs Böblingen-Sindelfingen

Die „goldenen Zwanziger“ gelten in unserer Wahrnehmung oftmals als letzte Blütephase vor der Machtergreifung der Nationalsozialisten und der Katastrophe des Weltkriegs. Zahlreiche Neuerungen in der Wirtschaft, der Kultur und der Wissenschaft führten zusammen mit einer allgemeinen gesellschaftlichen Weiterentwicklung dazu, dass die „goldenen Zwanziger“ noch heute als heller Stern vor dem schwarzen Abgrund der dreißiger Jahre gesehen werden. Allerdings vermischen sich auch in unserem Bild der zwanziger Jahre oftmals Mythos und Wirklichkeit.
Prof. Dr. Walter Mühlhausen ist Geschäftsführer der Friedrich-Ebert Stiftung

Von zuhause aus informieren und mitdiskutieren - so einfach ist es: Senden Sie uns eine Mail an vhs@herne.de mit der Kursnummer und dem Veranstaltungstitel und Sie erhalten ein paar Tage vor dem Termin den Zugangscode.

Status: Kurs abgeschlossen

Kursnr.: 22A2104

Beginn: Di., 26.04.2022, 19:00 - 20:00 Uhr

Termin(e): 1

Kursort: Online

Gebühr: 0,00 €


Datum
26.04.2022
Uhrzeit
19:00 - 20:00 Uhr
Ort
World Wide Web, Online


Abgelaufen


Zu diesem Kurs sind keine Stichworte vorhanden.

Volkshochschule der Stadt Herne

Wilhelmstr. 37 | 44649 Herne
Tel: 02323 / 16-1643
Fax: 02323 / 16-12339255
E-Mail: vhs@herne.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
08.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.30 Uhr

Freitag
08.30 - 12.00 Uhr