Gesellschaft / Politik

Buddhismus - lernen mit sich selbst in Frieden zu leben

Der Buddhismus bietet aus seiner 2500-jährigen Tradition eine Vielzahl von Methoden und Erkenntnissen, die es uns möglich machen völlig unabhängig von äußeren Bedingungen in uns selbst Glück und Frieden zu finden.
In diesem Workshop betrachten wir grundlegende Erkenntnisse des Buddhismus und ihre Bedeutung für unser Alltagsleben. Wir beschäftigen uns mit den wichtigsten Methoden zur Entwicklung positiver Emotionen für uns selbst und andere. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei darauf zu lernen, sich selbst rückhaltlos zu akzeptieren, sich mit sich selbst wohl zu fühlen und sein eigener Freund zu werden. Achtsamkeit, das heißt bewusst im gegenwärtigen Moment zu leben, ist eine grundlegende buddhistische Übung. Die achtsame Wahrnehmung bringt uns unmittelbar mit uns selbst in Berührung, bewahrt uns davor, uns selbst Schaden zuzufügen und hilft uns, uns wirklich kennenzulernen. Wir beschäftigen uns außerdem mit den verschiedenen Richtungen buddhistischer Meditation. Meditationen können zu tiefen Einsichten führen und ermöglichen uns ein Zuhause für unseren Geist zu finden. Sie helfen uns gelassen mit schwierigen Situationen umzugehen und wirken positiv auf das Selbstwertgefühl und die Gesundheit. Im Workshop werden wir einige kurze angeleitete Meditationen üben.

Status: Kurs abgeschlossen

Kursnr.: 19B2512

Beginn: Sa., 28.09.2019, 10:00 - 17:00 Uhr

Termin(e): 1

Kursort: Kulturzentrum, Willi-Pohlmann-Platz 1; Raum 207

Gebühr: 16,00 € (erm.: 11,00 €)


Datum
28.09.2019
Uhrzeit
10:00 - 17:00 Uhr
Ort
Willi-Pohlmann-Platz 1, Kulturzentrum, Willi-Pohlmann-Platz 1; Raum 207


Abgelaufen


Stichwortliste:
  • Geschichte

Volkshochschule der Stadt Herne

Wilhelmstr. 37 | 44649 Herne
Tel: 02323 / 16-1643
Fax: 02323 / 16-12339255
E-Mail: vhs@herne.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
08.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.30 Uhr

Freitag
08.30 - 12.00 Uhr