Gesellschaft / Politik

Berlin: Weltstadt im Wandel der Zeit Vortrag mit Diskussion Eine Kooperation mit der Sektion Eisleben des Vereins zur Förderung der partnerschaftlichen Beziehungen der Stadt Herne e.V.

Seit dem Fall der Mauer hat sich in wohl kaum eine europäischen Metropole so viel verändert wie in Berlin. Eine über Jahrzehnte geteilte Stadt wächst zusammen. Spektakuläre Bauprojekte wurden realisiert. Ganze Bevölkerungsgruppen gingen, andere kamen - vor allem Kunstschaffende aus aller Welt fühlen sich magisch angezogen. Die Stadt versteht es, ihre ereignisreiche Geschichte und reiche Kultur ins rechte Licht zu setzen. Millionen Tourist*innen strömen jedes Jahr herbei und verwandeln einzelne Straßenzüge in Erlebniszonen. Doch auch soziale Probleme sind unübersehbar. Der Lichtbildvortrag unternimmt von der Stadtmitte aus Expeditionen in den ehemaligen Westen und Osten.
Bitte beachten Sie, dass zum Zeitpunkt der Veranstaltung noch immer die Regeln der Corona-Schutzverordnung wirksam sein können: 1,5 m Abstand zu anderen Teilnehmenden, das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung sowie die Einhaltung von Handhygiene und Husten-/Niesetikette.

Status: Kurs abgeschlossen

Kursnr.: 21B2150

Beginn: Mo., 13.09.2021, 18:30 - 20:00 Uhr

Termin(e): 1

Kursort: Kulturzentrum, Willi-Pohlmann-Platz 1; Raum 050, Saal

Gebühr: 6,00 € (erm.: 5,00 €)

Kulturzentrum; Veranstaltungssaal
Willi-Pohlmann-Platz 1
44623 Herne

Datum
13.09.2021
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Willi-Pohlmann-Platz 1, Kulturzentrum, Willi-Pohlmann-Platz 1; Raum 050, Saal


Abgelaufen


Stichwortliste:
  • Länderkunde
  • Landeskunde

Volkshochschule der Stadt Herne

Wilhelmstr. 37 | 44649 Herne
Tel: 02323 / 16-1643
Fax: 02323 / 16-12339255
E-Mail: vhs@herne.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
08.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.30 Uhr

Freitag
08.30 - 12.00 Uhr