Gesellschaft / Politik

Archivkino spezial: Ortwin Horn - eine Retrospektive Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Stadtarchiv Herne

Das Filmschaffen von Ortwin Horn begann 1972. Seine Ausstattung: eine Super 8-Kamera von Photo Porst. Die Familie und Urlaube waren Motive seiner ersten filmischen Gehversuche. 1974 schloss er sich der vhs-Filmgruppe an, die von Heinz Galuba geleitet wurde. Gemeinsam wurde der Stadtfilm "Herne, deine, meine, unsere Stadt" produziert.
Mit dem Niedergang des Super 8-Films Mitte der 1990er Jahre konzentrierte sich Ortwin Horn mehr auf die Fotografie, verlor dabei aber seine Neigung zum Filmen nie ganz. Mit Aufkommen des digitalen Filmens ergaben sich schließlich neue und spannende Möglichkeiten. Ortwin Horn nutzte sie. Und selbstverständlich liegen seine Super 8-Filme inzwischen in digitalisierter Form vor.
Eine bunte Auswahl daraus - über Herne und Wanne-Eickel - stellt Filmemacher Ortwin Horn an diesem Abend vor. Es sind wunderbare Dokumente und Zeitzeugen, die in mehr als 40 Jahren entstanden sind. Herzlich willkommen also zu einer kurzweiligen filmischen Zeitreise!
Bitte beachten Sie beim Besuch der Veranstaltung unbedingt die vorgeschrieben Corona-Schutz-Vorgaben: die Handdesinfektion im Eingang der vhs, das Tragen einer Alltagsmaske (Mund-Nase-Bedeckung) im Hause, die Abstandswahrung von 1,5 m zum nächsten Teilnehmenden im Hause. Auch die Bestuhlung im Saal ist entsprechend markiert.

Status: Plätze frei

Kursnr.: 20B2013

Beginn: Di., 17.11.2020, 18:30 - 20:30 Uhr

Termin(e): 1

Kursort: Haus am Grünen Ring, Wilhelmstr. 37; Raum 022

Gebühr: 0,00 €


Datum
17.11.2020
Uhrzeit
18:30 - 20:30 Uhr
Ort
Wilhelmstr. 37, Haus am Grünen Ring, Wilhelmstr. 37; Raum 022




Stichwortliste:
  • Europa

Volkshochschule der Stadt Herne

Wilhelmstr. 37 | 44649 Herne
Tel: 02323 / 16-1643
Fax: 02323 / 16-12339255
E-Mail: vhs@herne.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
08.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.30 Uhr

Freitag
08.30 - 12.00 Uhr