Gesellschaft / Politik

100 Jahre Frauenbewegung im Ruhrgebiet - Von engagierten Frauen in einer männerdominierten Montanregion in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Herne

Bereits 1847 forderte die bei Sprockhövel geborene Mathilde Franziska Anneke eine Gleichberechtigung der Geschlechter. Noch war die Gesellschaft weit davon entfernt. Selbst mit der Einführung des allgemeinen, direkten und gleichen Wahlrechts 1918 war längst nicht die volle juristische und soziale Gleichstellung erreicht. Das ist sie bis heute nicht.
Der Vortrag der beiden Historikerinnen beleuchtet die Situation der Frauen im Ruhrgebiet in den zurückliegenden 150 Jahren. Vorgestellt werden einige der Akteurinnen, die sich über die Jahrzehnte für die Gleichberechtigung von Mann und Frau stark gemacht haben.

Status: Kurs abgeschlossen

Kursnr.: 19B2103

Beginn: Di., 01.10.2019, 19:00 - 20:30 Uhr

Termin(e): 1

Kursort: Kulturzentrum, Willi-Pohlmann-Platz 1; Raum 064, Vortragsraum

Gebühr: 0,00 €


Datum
01.10.2019
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Willi-Pohlmann-Platz 1, Kulturzentrum, Willi-Pohlmann-Platz 1; Raum 064, Vortragsraum


Abgelaufen


Zu diesem Kurs sind keine Stichworte vorhanden.

Volkshochschule der Stadt Herne

Wilhelmstr. 37 | 44649 Herne
Tel: 02323 / 16-1643
Fax: 02323 / 16-12339255
E-Mail: vhs@herne.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
08.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.30 Uhr

Freitag
08.30 - 12.00 Uhr